Angstbewältigung

 

Angst – wer kennt sie nicht?

 

Wie sich unsere jeweilige Angst zeigt, kann stark differieren, denn sie zeigt sich auf ganz vielfältige Weise: als mulmiges Gefühl im Bauch, als Körpersymptom (Herzklopfen, Zittern, Schweißausbrüche), als Handlungsweise (Weglaufen, Decke über den Kopf ziehen), bis hin zu ritualisierten Verhaltensweisen (Zwangssymptomen) und vieles mehr.

Angst ist grundsätzlich ein normales Erleben. Und in manchen (gefährlichen) Situationen durchaus nützlich und hilfreich. Wenn Angst allerdings unser ganzes Leben bestimmt, weil sie unser Denken, Fühlen und Handeln beeinflusst, dann dient sie nicht mehr unserem Schutz. Dann ist die Angst ein Hindernis. Und dieses gilt es zu überwinden.

 

Ich helfe Ihnen dabei, Ihr Leben wieder freier zu gestalten. Dazu mache ich mir neben der Anwendung von Entspannungstechniken auch einige Methoden aus der kognitiven  Verhaltenstherapie zunutze. Ihre Angst bzw. das Problem wird hierbei analysiert und fehlerhafte Denk- und Verhaltensmuster identifiziert. Diese werden dann durch neue, positive und sinnvolle ersetzt.

 

Wir müssen die Ursache der Angst nicht immer kennen, um sie behandeln zu können.

Die Möglichkeit der Ursachenforschung besteht allerdings auch. Zum Beispiel mit Hilfe der Psychokinesiologie oder der katathym-imaginativen Psychotherapie (KIP). Bei diesen beiden Therapieformen werden nicht nur bewusste, aktuelle Probleme und Ängste bearbeitet, sondern auch angstbesetzte Themen aus Ihrem Unterbewusstsein. Diese werden erkannt und direkt bearbeitet. Ich leite Sie dabei an und begleite Sie - Schritt für Schritt.


  Caroline Pitz | Heilpraktikerin für Psychotherapie  

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now