Kognitive Verhaltenstherapie

Die (kognitive) Verhaltenstherapie geht davon aus, dass unsere Sicht- und Verhaltensweisen und somit unsere ganze Lebensweise erlerntes Verhalten sind. Vorgelebte Denk- und Verhaltensmuster, die wir übernommen haben. Und so wie man Dinge im Laufe des Lebens lernt, ist es auch möglich Dinge, die wir nicht brauchen oder uns sogar schädigen, wieder zu verlernen.

Sie können also lernen, Ihr Leben so zu führen, dass es Ihnen dabei gut geht und Sie sich glücklich und gesund fühlen. 

 

Wenn uns eine Situation ausweglos erscheint, geschieht dies aufgrund unserer Sichtweise, aus der wir sie gerade betrachten. EINE Sichtweise von vielen. Unsere Einstellung zu den Dingen macht den Unterschied. 

Ich lade Sie dazu ein, einmal die Perspektive zu wechseln!

In der Therapie geht es darum, sich dieser Zusammenhänge und Folgen bewusst zu werden und zu verstehen, dass man seine Gedanken, Gefühle und Handlungen durchaus selbst beeinflussen kann. Eine positive Sichtweise auf Menschen und Dinge entwickeln und erfahren, wie man sein Leben selbst zum Positiven hin beeinflussen kann. – Diese Informationen möchte ich mit meiner Therapie gerne an Sie weitergeben.

  Caroline Pitz | Heilpraktikerin für Psychotherapie  

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now